Forhandler login  ·  Alphabetischer Index  ·  Sitemap

  • Kontaktaufnahme
    • KONTAKT

      - und lassen Sie sich von uns erzählen, wie wir Ihnen bei Ihren Spritzaufgaben helfen können.

      Rufen Sie an unter

      +45 98 67 42 33

      oder

      füllen Sie unser Kontaktformular aus >

      und wir nehmen zu Ihnen Kontakt auf.

      Danfoil mitarbeitern >

        

      ÖFFNUNGSZEITEN

       

           
        Mon - Donnerstag: 08:00 - 16:00  
        Freitag: 08:00 - 13:30  
             

        

      KUNDENDIENST

      Kontaktieren Sie einen Servicemonteur außerhalb der normalen Öffnungszeiten - gegen eine geringe Gebühr.

      Der Servicetelefon ist ab Kalenderwoche 16 bis einschließlich Kalenderwoche 42 geoffnet.

       +45 40 43 12 33

  • Ein Termin verabreden
    • VEREINBAREN SIE EIN TREFFEN

      Sie können zu jedem Zeitpunkt ein Treffen mit einem unserer Danfoil-Verkäufer vereinbaren, der gerne mit Ihnen die Spritzentechnologie von Danfoil bespricht und Ihnen erläutert, welche konkreten Vorteile Sie durch den Einsatz einer Danfoil-Feldspritze in Ihrem Betrieb erzielen.


        

       


        

       

      Vereinbaren Sie ein Treffen,indem Sie einfach das Formular ausfüllen. Dann nehmen wir so bald wir möglich zu Ihnen Kontakt auf.

      VEREINBAREN SIE EIN TREFFEN >

  • Newsmagazin
    • "OPTIMALES SPRITZEN"

      Melden Sie sich an für das Newsmagazin "Optimales Spritzen" von Danfoil und erhalten Sie die letzten Neuigkeiten.



        

      "Optimales Spritzen" hält Sie in folgenden Themen auf dem Laufenden:

      Artikel über Danfoil-Anwender

      Beiträge von Danfoil-Anwendern und Danfoil über Spritztechnik, Erfahrungen, Einstellungen der Spritze, Gebrauch von Chemikalien

      Beiträge von Pflanzenschutz-beratern, der Agrochemie branche, u.v.a.

      Beiträge von den "Demo"-Höfen


        

      SIE ERHALTEN AUCH

      • Neuigkeiten von danfoil

      Service, Tipps und Tricks

      Information über Veranstaltungen, Messen, Tierschaus, Demonstrationen u.v.m..

       

      MELDEN SIE SICH AN >

  • Verdienen Sie Geld
 
Sie befinden sich hier: Home Optimales Spritzen Der Spritzkonzept
Der Spritzkonzept Eurofoil und die kleinen Tropfen Anwendung in Praxis Abdrift

Quick links

Broschüren »

Broschüre bestellen »

Händler Europa »

Video

Der Spritzenkonzept

Innovationen - immer noch

Die Danfoil-Spritzen repräsentieren mit ihrer patentierten Zerstäubertechnik neue Entwicklungen auf dem Spritzengebiet. Das Prin-zip wurde im Jahre 1984 eingeführt und in den nachfolgenden Jahren weiterentwickelt. Die Danfoil-Spritze ist eine Luftspritze, d.h. sie benutzt Luft als Medium, um die Flüssigkeit in feinste Tropfen umzuwandeln, im Gegensatz zu den hydraulischen und von Luft unterstützten Spritzen.

Das Danfoil-System ist auf Grund des speziellen patentierten Prinzips, das den Verbrauch der Chemikalien stark herabsetzt, äußerst umweltfreundlich. Darüber hinaus wird im Vergleich zu traditionellen Spritzen die Betriebswirtschaftlichkeit wesentlich verbessert. Die Begründung beruht zum einen Teil darauf, dass der Wasserverbrauch reduziert wird (gesteigerte Flächenleistung pro Tankfüllung), zum anderen, daß der Chemikalienverbrauch herabgesetzt wird und letztlich darauf, dass die Zerstäuber nicht, wie bei den traditionellen Spritzen, ausgetauscht werden müssen. Bei den traditionellen Spritzen müssen die Düsen nicht nur nach jeder Spritzaufgabe gewechselt werden, sie verschleißen auch.

Die Wirkungsweise der Danfoil-Spritzen

Die erste hydraulische Feldspritze in Europa wurde vor über 100 Jahren erfunden und die grundlegenden Komponenten in den konventionellen Feldspritzen haben sich in den letzten Jahrzehnten nicht geändert. Sie sind alle mit Tank, Pumpe, Schläuchen, Rohren und Düsen ausgerüstet. Die Wirkungsweise der konventionellen Spritze besteht darin, dass Flüssigkeit mittels hydraulischem Druck durch ein kleines Loch in der Düse gepresst wird. Dadurch wird die Flüssigkeit zerstäubt und verteilt sich.

Die in Dänemark hergestellte Danfoil-Spritze, die eine Luftspritze ist, repräsentiert mit dem patentierten Zerstäubersystem eine Innovation auf diesem Gebiet.

Bei der Danfoil-Spritze gibt es, wie bei den konventionellen Spritzen, einen Tank, Pumpen und Rohre, aber keine Düsen. Anstatt der Düsen, die man in vielen Größen und Formen für konventionelle Spritzen erhalten kann, gibt es in der Danfoil-Spritze einen Zerstäuber. Der Zerstäuber hat nur die Aufgabe, die Flüssigkeit zu verteilen. Unmittelbar vor dem Zerstäuber wird der Flüssigkeitsstrom gedrosselt und damit wird der Flüssigkeitszufluss gesteuert. Die Zerstäubung der Spritzflüssigkeit geschieht dadurch, daß Luft an einer Zerstäuberplatte, auf der sich die Flüssigkeit befindet, vorbei gepresst wird, und sich auf der unteren Kante der Platte Tropfen bilden. Auf der Spritze gibt es deshalb ein Luftgebläse, das durch ein Glasfaserrohr einen Überdruck im Zerstäuber herstellt. Die Luft hat außerdem die Funktion, die Tropfen auf die Pflanzen und Erde zu lenken.

Die Flüssigkeit setzt sich oben und unten an der Pflanze ab

Beim Spritzen auf einem Feld im Vorauflaufverfahren oder mit nur einigen Pflanzen sichert die Luft, dass die Tropfen auf die Erde fallen und sich durch horizontale Luftbewegungen verteilen. Bei größeren Pflanzenbeständen gewährleistet die Luft, dass sich Turbulenz um die Pflanzen bildet und damit kann sich die Spritzflüssigkeit oben und unten an der Pflanze absetzen, und das sowohl auf der Ober- wie Unterseite der Blätter. Konventionelle Spritzen dagegen setzen die Spritzflüssigkeit hauptsächlich auf dem oberen Teil der Pflanzen ab, also auch nur auf der Oberseite der Blätter. Der Absatz der Flüssigkeit auf der Unterseite der Blätter erleichtert das Eindringen von Chemikalien (Blattmittel) und ist deshalb effektiver.

Die nachstehende Tabelle verdeutlicht den Unterschied zwischen einer gewöhnlichen Düse und dem Danfoil-Zerstäuber. Auf der Oberseite der Pflanze werden mit einem Danfoil-Zerstäuber 2½-mal so viele Tropfen angelagert und an der Unterseite 6½-mal so viel Tropfen. Gleichzeitig ist die Tropfengröße an der Oberseite wesentlich feiner bei einem Danfoil-Zerstäuber. Dies ist gleichbedeutend mit einer besseren Anlagerung und letztendlich mi t einer effektiveren Ausbringung.

Reduktion im Verbrauch von Chemikalien

Das Danfoil-System gewährleistet effektives Spritzen und große Flächenleistung. Bei vielen Spritzaufgaben kann der Verbrauch an Chemikalien im Verhältnis zu der Menge, die normal für eine konventionelle Spritze verwendet wird, reduziert werden. Dieses kann durch eine niedrigere Dosierung oder durch Wahl der gleichen Dosierung, aber herabgesetzter Behandlungshäufigkeit, erzielt werden. Die beste Ausnutzung der Spritzflüssigkeit wird durch niedrigen Flüssigkeitsverbrauch von 30 bis 60 l/ha erzielt, im Gegensatz zu konventionellen Spritzen, die 150 bis 400 l/ha benötigen. Danfoil-Spritzen ermöglichen somit Einsparungen an Zeit, Chemikalien und Wasser - zum Nutzen für den Anwender und die Umwelt.

 


Anlagerung an der Ober- und Unterseite des
Blattes mit hydraulikspritze, 180 ltr.7ha. und 3
bar druck und der Danfoil-spritze, 50 ltr./ha.
und 25 cm Ws.


> Produkte> Warum danfoil?> Optimales Spritzen   > Neues> Service> Danfoil Rechner   > Über danfoil a/s
Tel. +45 98 67 42 33
Fax 98 67 34 88
info@danfoil.dk
Danfoil A/S
Jellingvej 14
DK-9230 Svenstrup